Fahrzeug im Schnee

4 Tipps für eine einfache Vorbereitung für den Winter

4 Tipps für eine einfache Vorbereitung für den Winter

Der Winter kommt langsam, aber sicher auch bei uns an. Es ist oft neblig, dunkel und auch mal eisig oder verschneit auf den Strassen. Damit Sie sicher durch den Winter kommen, haben wir ein paar Tipps und Tricks für die richtige Vorbereitung Ihres Autos zusammengefasst.

  1. Winterreifen kontrollieren und montieren

Das wohl allerwichtigste Thema für die Wintervorbereitung sind die Reifen. Falls Sie schon passende Winterreifen besitzen, welche noch mindestens 4mm Profiltiefe aufweisen, können Sie diese montieren oder montieren lassen. Sie finden über garage-advisor.ch alle Autogaragen in Ihrer Nähe. Wenn sie noch eine Winterbereifung brauchen, gehen Sie am besten bei Ihrer Garage vorbei und fragen nach einer Neubereifung.

Tipp: Als Richtwert für das Wechseln der Sommer- und Winterpneus kann man O bis O nehmen. Also Oktober bis Ostern. Je nach Wohnort ist es natürlich unterschiedlich, aber grundsätzlich gilt; Im Oktober kommen die Winterpneus, um Ostern die Sommerpneus drauf. Andere sagen auch, dass die Reifen bei Aussentemperaturen von weniger als 7 Grad Celsius gewechselt werden sollten.

  1. Frostschutz, Batterie und Co – was tun?

Fast genauso wichtig wie die Winterreifen ist ein guter Frostschutz für Ihr Auto. Dieser soll verhindern, dass die Kühlflüssigkeit einfriert. Die Kühlflüssigkeit wiederum schaut, dass der Motor nicht überhitzt. Wenn Sie also ohne Frostschutz fahren, könnte die Kühlflüssigkeit einfrieren und den Motor nicht mehr richtig abkühlen. Das kann dann wiederum den Motor kaputt machen.

Was Sie auch kontrollieren können, ist Ihre Autobatterie. Sie sollte genügend geladen sein. Sonst ist es empfehlenswert, ein Ladekabel mitzuführen. Bei kalten Temperaturen braucht die Batterie mehr Leistung und der Motor zum Starten mehr Strom. Es kann also durchaus mal passieren, dass Ihr Auto nicht mehr anspringt, wenn sie nicht mehr genügend gut läuft. Überprüfen Sie deshalb vor der Winterzeit die Spannung und das Alter der Autobatterie.

Des Weiteren ist es wichtig, dass Sie auch die Scheinwerfer kontrollieren und falls nötig in einer Werkstatt korrekt einstellen lassen. Eine gute Werkstatt können Sie hier finden. Die Scheibenwischer sollten ebenso überprüft werden, damit bei schlechter Sicht keine Schlieren auf der Scheibe entstehen. Ein Scheibenfrostschutz im Scheibenwischwasser sorgt dafür, dass das Wasser, die Pumpe und die Düsen nicht einfrieren.

  1. Wie können Sie Ihre Autoausrüstung im Winter anpassen?

Bei kalten Temperaturen in der Nacht friert eine Frontscheibe schnell ein und die Chance, dass Ihr Auto bei starkem Schneefall irgendwo mal stecken bleibt, besteht immer. Mit der folgenden Liste können Sie Ihr Inventar überprüfen und falls nötig aufstocken.

  • Eiskratzer
  • Enteiser
  • Kieselsteine – falls die Reifen im Schnee oder auf dem Eis durchdrehen
  • Warnweste
  • Ladekabel für die Autobatterie
  • Für gewisse Orte oder Strecken Schneeketten
  • Schneebesen und Handschuhe – fahren Sie nie mit Schnee auf dem Auto los
  1. Fahrverhalten den Wetterverhältnissen anpassen

Regel Nummer 1 wäre wohl Abstand zu halten. Vertrauen Sie Ihrem Bewusstsein und vergrössern Sie den Abstand zum nächsten Fahrzeug. Sobald Schnee auf den Strassen liegt, oder der Untergrund über Nacht gefriert, ist besondere Vorsicht geboten. Der Bremsweg verlängert sich um einiges und eine Kurve kann nicht gleich schnell gefahren werden, wie an einem sonnigen Tag. Passen Sie auch beim Losfahren im Schnee oder auf glatten Strassen auf. Am sichersten ist es, wenn Sie ganz fein und niedertourig beschleunigen. Auf diese Art können Ihre Reifen besser auf dem Untergrund haften.

Tipp: Machen Sie beim Verlassen Ihres Zuhauses immer einen kurzen Bremstest. Vielleicht haben Sie bei Ihnen eine 30er Zone oder eine Nebenstrasse auf der Sie ein wenig beschleunigen und dann bremsen können. So bekommen Sie gleich das Gefühl für die aktuelle Situation. Achten Sie dabei aber immer auf Ihre Mitmenschen und dass keine Gefahr für andere besteht.

 

Falls Sie sich bei den Vorbereitungen auf den Winter allein nicht ganz sicher fühlen, können Sie jederzeit über garage-advisor.ch eine passende Werkstatt in Ihrer Nähe finden. Wenn Sie sich eine Autogarage ausgesucht haben, können Sie gleich über unsere Seite anrufen, eine E-Mail versenden oder die Homepage der Garage besuchen. Nun wünschen wir Ihnen eine gute und sichere Fahrt durch den Winter.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *